• Hallo Schnitzerfreunde,
    vor Weihnachten im Jahr fragte mich ein Kunde (Schreiner/Fensterbauer)ob ich auch Spielzeug bauen könnte.
    Sein damals 4 jähriger Sohn möchte unbedingt ein Spielzeug haben, das Papas tägliche Arbeit wiederspiegelt
    und mit dem man auch fantasieanregend spielen kann.
    Fernsteuerung und Knöpfchen drücken war nicht die Vorgabe, sondern Spieltrieb gepaart mit manueller Beschäftigung.
    Schauts Euch mal an, vielleicht ist das auch was für die Kinder oder Enkel.
    Unsere Tochter war enttäuscht, das ich Ihr nie ein Puppenhaus gebaut habe, dass Sie sich so sehr gewünscht hatte.
    Leider aus beruflichen Zeitgründen nicht möglich gewesen. Heute bereue ich das bitter und werde anstehende Enkel beglücken.
    mit Gruß vom
    Zillertaler











  • Hallo Zillertaller,
    ich bin meiner Ekelin noch einen Bus für die von mir gefertigte Puppenstube schuldig. Schließlich wollen die Hausbewohner alle ausfahren. In meinem Kopf ist alles fertig. Zeit werde ich dazu ja hoffentlich bald haben.
    Der obere rechte Teil der Puppenstube ist gekauft. Jedoch bald zu klein. Dazu habe ich den gesamten unteren und hinteren Teil gebaut. Jetzt haben beide genug Platz und alles geht ohne Zank.
    Bilder zur Puppenstube:



    Gruß
    Berkow

  • Hallo Zillertaler


    Erst einmal eine dicke Eins Plus für diese Arbeit. :thumbsup: 
    Da ist wirklich alles perfekt und erfreut sicher jedes Kinderherz.
    Übrigens sprichst du mir, wie auch vielen anderen aus der Seele, dass man für seine Kinder leider aus beruflichen Gründen nicht die Zeit hatte, um ihnen so etwas zu basteln. Aber wie du schon angesprochen hast, das hole ich zur Zeit auch bei meinen Enkerln nach.


    LG Günter

  • Hallo Berkow, hallo Günter,
    Danke für Eure Lobes-Hymnen.
    Wenn ihr Fahrzeuge baut geht mal für die Bereifung auf den Link
    www.holz7.de - Linkes Register Truck/Traktor Reifen.
    Glatte Reifen aus Holz wollte ich nicht, sieht nämlich bescheiden aus.
    Habe damals lange gesucht, bis ich holz 7.de gefunden habe.
    Stöbert mal durch,vielleicht ist auch für Euch was dabei.
    Hier kaufe ich auch meine Rundstäbe - Kugeln etc. - für deren Preise ist Eigenfertigung
    nicht machbar.


    Gruß Otmar

  • Hallo Schnitzerfreunde,
    ich habe immer wieder großen Aufwand die Link wiederzufinden, die in den Beiträgen verzeichnet sind. Vor allem Zillertaler ist da sehr vielseitig.
    Mein Vorschlag wäre, den Link noch einmal gesondert unter der Rubrik Link einzustellen, um dort auch eine hilfreiche Sammlung zu bekommen. Link, die irgendwann nicht mehr bestehen, sollte der Admin von Zeit zu Zeit dann löschen.
    Was sagt ihr dazu?
    Gruß
    Berkow

  • Hallo Berkow,
    ich arbeite schon seit über 5 Jahren mit den Programmen "Mozilla-Firefox" im Internet !
    und Mozilla-Thunderbird fürs Mailprogramm. Diese sind kostenlos und kannst Du herunterladen.
    Das Mail-Programm ist annähernd mit Outlook identisch, jedoch kostenlos.
    Mit beiden Programmen bin ich bestens bedient und komme damit gut klar !!!
    Bei Firefox gibt es die Arbeitsleiste -mit Button - für
    Datei - Bearbeiten - Ansicht - Chronik - Lesezeichen - Extras - Hilfe.
    Wie jetzt hier in dem Fall ghehe ich mit der rechten Maustaste auf obigen Link "holz7.de"
    ein Fenster geht auf - Lesezeichen für diesen Link hinzufügen - einfach anklicken und schon ist dieser Link in den Lesezeichen gespeichert.
    Unter diesem Button Lesezeichen habe ich eine Menge diverser Ordner angelegt, indem ich den Link hineinziehe.
    Zusätzlich noch der Hinweis:

    Alle von mir eingestellten Forums-Beiträge, incl. Bilder habe ich in einem Ordner Spangler Hobbyschnitzen
    abgespeichert. So geht mir nichts verloren und habe nicht das Problem wie unser " Jakob ".


    Gruß Otmar

  • Hallo Zillertaler,
    danke für die umfangreichen Hinweise, jedoch hast du nicht verstanden was mir vorschwebt. Es gibt bei uns den Botton "Links". Dahinein sollen alle interessanten Verlinkungen, damit die neuen noch kommenden Hobbyschnitzer auch Jahre später von dem Fundus zehren können. Jeder, der schon interessante Verlinkungen in seinen Ausführungen hat, sollte die nachträglich in den Linkordner einstellen und kurz beschreiben, was dahinter steckt.
    Übrigens, wo kaufst du das Holz, welches du für das Spielzeug verwand hast und wie nennt sich das? Ich würde für meinen Bus darauf zurückgreifen wollen.
    Noch eins, deine tollen Spielsachen würden sich gut vermarkten lassen. Hast du schon einmal bei einem Hersteller angefragt? Vielleicht sollte Thomas so etwas in seine Vermarktung aufnehmen.
    Gruß
    Berkow

  • Hallo Berkow,
    was die Links betrifft gebe ich Dir recht. Da aber unser Admin momentan nicht zur Verfügung steht, erhebt sich die Frage, wer sollte diese doch sicherlich umfängliche Arbeit übernehmen ?
    Thomas kann das, glaube ich, nicht übernehmen, da Er mit Seinem Geschäft mehr als ausgelastet ist.
    Unter diesem Aspekt hatte ich Dir den obigen Vorschlag gemacht.
    Wir müssen halt abwarten bis Rehborn wieder an Bord ist.
    Und jetzt zum Spielzeug:
    Die Holzart ist Buchenholz - teils massiv - teils 8 mm Buchensperrholz.Ist ideal für Spielzeug,da die Kleinen nicht immer zimperlich mit den Stücken umgehen. Weichhölzer wie Kiefer/Tanne ist da weniger geeignet,zwar leichter zu bearbeiten aber kurzlebig.
    Für Deinen Bus würde ich 8 mm Buchensperrholz empfehlen.
    Ich hole mir immer aus der Reste-Kiste im Globus Baumarkt, die Brocken, die ich brauche.
    Aber Achtung - schau daß das Sperrholz gerade ist. Gerade Buchensperrholz neigt in der Fläche zur Biegung.
    Die Fenster an Deinem Bus sind relativ einfach auszuschneiden. Hier würde ich in den Ecken eine 10 mm Bohrung setzen und den Rest mit Dekupier - oder Stichsäge ausschneiden.
    Vergiß die Lenkung auf der Vorderachse nicht . (Siehe LKW Bild 1) Der Knopf obenauf dient zur Lenkung und führt das Fahrzeug. Falls Du Typs brauchts melde Dich.


    Gruß Otmar

  • Hallo Rainer,
    warst Du auf der Schönheitsfarm oder verjüngt Dich der Ruhestand ?
    Mein Bild werde ich auch ändern, das jetzige passt auf jeden Steckbrief.
    Aber wie das so war beim Einstieg ins Forum, hurra schnell,schnell und ohne Überlegung.
    Meine Frau hat schon gefrotzelt - wenn man das Bild sieht muß man sich schämen,daß man dich kennt !
    Gruß Otti

  • Hallo Otti !
    Hier muß ich Dich mal in Schutz nehmen. Als das Bild von Dir gemacht wurde, da warst Du nur einige Jährchen
    jünger und Du hast Deiner Frau gefallen, sonst hätte sie Dich doch nicht genommen. Sollte sich Ihr Geschmack
    so geändert haben ? Jünger werden wir alle nicht. Mein Bild ist etwa 2 Jahre alt. Es ist das einzige, worauf ich mich ersehen kann. Mittlerweile werde ich wohl etwas fetter geworden sein, aber lieber von der ruhigen
    Lebensweise einen Bauch, als von der Arbeit einen Buckel . Wenn mir nur das Essen nicht so gut schmecken
    würde. Früher war das anders. Blick in den Kühlschrank- nichts besonderes drin- man geht in`s Bett.
    Heute; Blick in`s Bett- nichts besonderes drin- geht man in den Kühlschrank. Ist das bei Dir anders ?
    Was sagst Du zu dem Holz? Hast Du noch eine Idee, was es sein könnte?
    Es grüßt Dich Rainer

  • Hallo Rainer,
    hast Dich aber gut gehalten, macht mit Sicherheit der Bart.
    Bei uns heißt der Spruch: Besser einen Bauch vom Saufen, als einen Buckel vom Schaffen !


    Zum Holz sei gesagt, zu meiner aktiven Handwerkerzeit waren die Exoten-Hölzer noch in der Einführung.
    Mitte der 60 er Jahre wurden vom Schreiner die Hölzer:
    Abachi - Limba - Palisander - Wenge - Kamballa Taek - Afromosia und das wars auch meistens schon.
    Kamballa Taek wurde zu Treppenstufen - Afromosia im Möbelbau zur Ergänzung von Nußbaum - eingesetzt.
    Beide Hölzer waren gesundheitlich nicht unbedenklich. Staub und Dämpfe haben Bei Kamballa die Magenschleimhaut angegriffen, bei Afromosia gab es einen starken Niesreiz. Unser Chef hat dann beide
    Holzarten aus der Werkstatt verbannt, da der Krankenstand zu hoch wurde.
    Ansonsten habe ich wenig Erfahrung mit Exotenhölzern.
    Da ich bei meinem Lehrmeister das Schnitzen gelernt habe, habe ich anfänglich viel mit Abachi + Limba gearbeitet , war ja in Mengen vorhanden und hat mich nichts gekostet.
    Deine eingestellten Schmuckstücke sind sehr schön, zu den Holzarten kann ich leider nichts sagen !
    Gruß Otti

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip