Suche Zirbenholz!

  • Mache einen Ausflug nach Tirol( sofern die Entfernung im grünen Bereich bleibt) und fülle dir bei einen Privatsäger den Kofferraum bzw Anhänger an. Tirol gilt als Hochburg der Zirbe und der Preis ist auch im Rahmen.
    Schnitzgruß Klöppel

  • Vielen Dank für die Infos!Aber da ich noch ganz neu hier im Forum bin weiss ich noch nicht so genau wer Thomas ist ;). Ich werde einfach mal nachschauen und in Tirol bin ich auch öfter mal im Urlaub(Lechtal) :).


    Schnitzer-Hein

  • Hallo Freunde,


    jetzt gehts langsam wieder los, die Forumbeiträge werden wieder mehr... :-*
    Da hätt ich gleich ne Frage:


    Ist Zirbenholz das gleiche wie Zirbelkiefer?
    Wie lässt sich Zirbenholz schnitzen (Hartholz oder Weichholz)?


    Schöne Grüße an alle aus dem Spessart
    wünscht
    Lutz

  • Hallo Lutz,


    Zirbe , Zirbelkiefer auch Arve, alles das selbe. Ich schnitze es nach dem Lindenholz am liebsten. Es zählt auf alle Fälle nicht unter die Harthölzer und hat auch eine schöne Maserung. Nachteil, es ist nicht ganz einfach astfreies Holz zubekommen. Es ist auf alle Fälle einen Versuch wert.



    Gruß Hanse

  • Hallo Schnitzer-Hein


    Wenn du im Lechtal bist, gibt es unzählige Stellen wo du an Zirbenholz kommst. Von Häselgehr über Elbigenalp, Bach bis hin nach Steeg gibt es viele Schnitzer, wenn du ja schon mal da warst kennst du die Orte ja, ich würde mal einfach bei den Schnitzern fragen. Ein Ort wo du sicher fündig wirst ist in Elbigenalp bei Geisler-Moroder, die haben einen Schuppen neben dem Geschäft wo Stücke die zugeschnitten sind liegen, von klein bis groß, ich selber habe mir schon einige Stücke von dort mitgebracht. Am besten im Geschäft bei den netten Mädels ;D fragen. Ich muß aber dazu sagen Zirbenholz ist nicht gerade billig, aber ab und zu kannst auch da ein Schnäppchen machen.


    Schnitzergruß Franz

    Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten.

  • Ich habe bei einen Säger in der Nähe durch Zufall Zirbe bekommen, 3m Lang 5cm stark ca 45cm breit und das zweimal ,kostete 50 Euro. Nur das du Ungefähr weist wie teuer Zirbe ist. Zum schneiden ist sie sehr gut und weich, die Äste gehören einfach dazu. Was mir noch gefällt ist der gute geruch der ein wenig an Harzigen Honig erinnert.
    Schnitzgruß Klöppel
    Habe in meiner HP eine Truhe aus Zirbe geschnitzt, sieh einfach rein.

  • Hallo miteinander


    Habe eben nachgeschaut. Bei uns in der Schweiz ist die Arve (Zirbe) gesägt und getrocknet ohne Märchensteuer bei ca 900 € / m3. Ausgesucht und bis 3 m3.


    Ist übrigens ein sehr interessante Holz. Gebt mal das bei Tante Gugel ein. Ihr werdet staunen...


    Gruss Armon

  • Hallo Schnitzer-Hein


    Ich bin "Thomas" ;D ;D


    Die Links, die armon meint sind:


    http://www.hobbyholz.de
    und
    http://www.zuschnittholz.de



    Viele Grüße
    Spangler Thomas

  • hallo,


    bin auch auf der suche nach diesem holz. leider finde ich in meiner region kein händler der es mir anbieten kann. onlineshops habe ich auch keine gefunden ... bei den unten genanten links finde ich leider auch nichts.
    kommt jemand von euch aus der region von koblenz und kennt einen händler oder einen shop der dieses anbietet?

  • Hallo,
    hab gerade in einer Zeitschrift einen Artikel über Möbel vom "Zirbenschreiner" aus Zirbenholz gelesen - war recht Interessant.
    Diese und weitere Infos über Zirbe gibt es auch bei http://www.zirbenshop.de
    Hier werden unter vielem anderen auch Zirbenholzstücke für den Hobbyschnitzer und Bastler angeboten (ab 7.-- €).
    Einfach mal reinschauen.


    Gruß


    Spessart

  • hallo schnitzer...


    ich finde zirbenholz ein schönes holz, hab letztens einen rohling per post geschenkt bekommen von einen drechslerkollegen, und hab gleich ne schale draus gedreht, es richt richtig gut, und man spricht davon, das es nach jahren noch angenehm richt...
    hab jetzt einen kontakt nach östereich aufgebaut, der mir zirbe besorgen will, ist natürlich eine kostenfrage.....


    wenn ihr mal meine drechselarbeiten von 2009 anschauen wollt ( auch die zirbenschale ), dann auf meiner homepage http://www.dippser-holzkunst.de und dort auf "meine arbeiten / neues von 2009" da sind schalen, figuren, kugeln usw. möchte hier keine drechselbilder weiter reinstellen, ist ja ein schnitzerforum.....


    viele grüße aus dem erzgebirge


    vom frank

  • Ist die Weymoutskiefer auch dasselbe wie Zirbe? Doch eher nicht oder? Ich habe mich mal im erzgebirge mit einem "Altmeister" unterhalten, der nutzt nur Weymoutskiefer. Hat jemand von euch Erfahrung damit?

    Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers!!!

  • hallo eulenhauer,


    erstmal herzlich willkommen hier im schnitzer - forum, sachse grüßt sachse......


    die genannte "Weymouthskiefer" auch "(Pinus strobus)" genannt, hat absolut nix mit der zirbenkiefer zu tuhen, und ähneln sich auch in keinster weise.


    die weymouthskiefer ist von der verarbeitung her nicht das ware, sehr harzig, eher mit einer normalen kiefer zu vergleichen, wie sie an jeder ecke hier im erzgebirge steht, ( das ist meine meinung als drechsler ).


    ich bin weiterhin davon überzeugt, dass die zirbe ein ganz besonderes holz ist, um es genauer zu sagen, man kann nicht genug haben davon....


    habe vor ein paar wochen 2 schalen gedreht aus zirbe, eine war auf bestellung, und eine hatte sich meine frau gewünscht, unser wohnzimmer richt seitdem jeden morgen so sehr nach zirbe ( angenehmer holzduft ), dass ich die schale immer stehen lassen werde, unverkäuflich.....
    hab auch in meiner werkstatt ein paar zirbenabschnitte im regal liegen lassen, ein geruch, man könnte abhängig werden davon.....


    grüße aus dem erzgebirge


    vom frank

    " Holz ist Leben, mein Leben ist Holz "

    Einmal editiert, zuletzt von divo0 ()

  • Danke dir Frank!


    Das bringt wenigstens mal etwas Licht in die Sache!


    Die meisten Altmeister halten sich ja leider immer etwas bedeckt, woher man Holz bekommt, Schnitztechniken, Messer, etc.
    Daher ist das Forum hier wirklich spitze! Aber mal nebenbei: welches Sägewerk versendet denn eigentlich Zirbe oder überhaupt Holz per Post? Kennt da einer von euch eins? Bei uns in der Gegent ist das etwas dünn besiedelt mit dem Holzhandel. Und das Lindenholz hier im Baumarkt ist grauenhaft!

    Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers!!!

  • hallo eulenhauer,


    wenn ich edelhölzer brauche, bestelle ich sie immer bei http://www.hobbyholz.de/catalog/index.php , dort bekommst du vieles an holzsorten zu kaufen, wenn was nicht da ist, was du wünschst, besorgen sie es meistens auch.....


    einheimische hölzer bekomme ich meistens hier im erzgebirge privat angeboten, oder hole sie direkt bei uns im sägewerk, ohne zwichenhändler, sind dann top preise.....


    wünsche dir weiterhin viel erfolg


    gruß vom frank