Meine Arbeiten von 2017

  • Da ich im letzten Jahr zwangsweise nicht im Forum mitmischen konnte, da mein PC mir gehörige Streiche gespielt und dann letztendlich den Geist aufgab, nun so nach und nach einige Arbeiten, die im letzten Jahr entstanden sind. Viel Spaß beim Anschauen und diskutieren.

    Es grüßt Euch Rainer

  • Hallo Reiner,

    schön von dir wieder etwas zu sehen. Du hast ganz schön an dir gearbeitet. Dieses dünne Blatt fasziniert mich auch. Ich bin auf die Antwort gespannt.

    Mit dem PC hätte ich nicht so lange gekämpft und gleich einen neuen angeschafft. Deine Abwesenheit war dadurch ziemlich lange.

    Grüße

    Berkow

  • Hallo Robert, Hallo Berkow !

    Das 1. und das 3. Blatt sind aus knochiger Eiche, die ca. 20 Jahre abgelagert ist. Die Außenkanten des 1. Blattes sind tatsächlich nicht stärker als 3mm. Durch das geschwungene Blatt erscheint es dann auch so papierähnlich. Das Holz ist so hart, wenn es zu Boden fallen würde, zerspringt es wie Glas. Habe nur handelsüblichen Klarlack verwendet. Auf den silbrigen Schimmer hatte ich keinen Einfluß mehr, kam von selbst.

    Die 2. Schale ist aus Ahorn und ganz weiß.UnterseiteAhorn

  • Hallo Rainer,

    sehr schöne Arbeiten, nach dem Motto - Übung macht den Meister -.

    Die Schrift auf dem Schild ist Dir gut gelungen. Ist die Holz Art Weyhmouthkiefer ?

    Mach weiter so!!!

    Wenn Dein PC jetzt wieder funktioniert,werden wir sicherlich wieder öfter von Dir hören.


    Gruss Otti:):thumbup::thumbup:

  • Hallo Robert !

    Wie das mit der Schrift geht, das habe ich von Otti (Zillertaler ) gelernt. Der ist ein echter Meister darin und nicht nur in Schriften. Von Otti habe ich mir sehr viele Dinge abschauen dürfen und der erklärt es auch, wie es geht. Der Rest ist Übung und scharfe Eisen. Im letzten Jahr habe ich viele Arbeiten gemacht, die durch Otti`s Rat zum Erfolg wurden. Ich werde sie so nach und nach reinstellen, denn alle auf einmal, das wir zu viel.

    Es grüßt Dich Rainer

  • Hallo Otti !

    Das Holz ist Pappel. Das Zeug schnitze ich nie wieder.Ich hatte Dich für das Schild damals um Rat für die Beschichtung gefragt, da das Schild im Freien an der Hauswand angebracht werden sollte. Ich habe die Dickbettbeschichtung genommen, die Du mir empfohlen hast. Hat funktioniert ! Ich stelle so nach und nach alles rein, was ich im letzten Jahr verzapft habe.

  • Hallo Rainer,


    Sehr schöne Arbeiten, alle!


    Filagran und sauber geschnitzt, Daumen hoch! Die Buchstabenschnitzerei, Perfekt. Ich habe noch "nie" Buchstaben geschnitzt. Zur Zeit mache ich Miniaturschnitzereien, So wie der kleine Teddybär. Heute hab ich mit mit einem Jack Russel-Hündchen angefangen.


    Das Du mit dem Pappelholz Schwierigkeiten hattest, kann ich mir denken. Wie lies es sich quer zur Faser schnitzen?


    Freu mich auf deine nächsten Arbeiten!!


    Gruß

    Jakob

  • Hallo Rainer,:)

    Pappelholz meide ich wie der Teufel das Weihwasser. Obwohl mir ein Kumpel ( beschäftigt beim Wasserbauamt Bingen ) schon gegatterte Stammware 50 mm kostenlos angeboten hat.

    Warum:

    Pappel hat die unangenehme Eigenschaft,dass im Wuchs sehr viel Sand in den Zellen eingelagert ist. Dadurch ist dieses Holz ein Eisenfresser.

    Pappel ist für mich ein Palettenholz, bestenfalls als Brennholz mit schlechtem Brennwert geeignet.


    LG Otti :) :thumbdown:

  • Hallo Otti !

    Genau das meine ich ! Das Holz schnitzt sich eigentlich leicht, aber nach kurzer Zeit merkts Du, Deine gerade noch scharfen Eisen sind stumpf. Du schärfst sie und sie sind nach kurzer Zeit wieder stumpf. Du fängst an, an Dir selbst zu zweifeln. Das Ding mußte fertig werden ( Auftragsarbeit ). Ich habe ca. 150 Eisen. Jedes Mal, wenn eins stumpf war, flog es in eine Kiste für stumpfe Eisen. Ich hatte dann fast 3 Tage zu tun, die Dinger wieder scharf zu bekommen. Das muß man nicht haben. War aber eine Lehre für mich.

    LG. Rainer

  • Hier eine kleine Auswahl an Kleiderbügeln. Die Idee stammt von Otti ( Zillertaler ) und ist eine Ausgezeichnete Übung für Rosetten und Ornamente, oder was einem noch gerade so einfällt. Ein kleines Mitbringsel für Geburtstage und sonstige Besuche. Die Haken habe ich noch mit durchsichtigen Schrumpfschlauch überzogen. Danke Otti für diese Idee. Die sind aus dem Holz, welches Du mir geschickt hast.Rückseite eines KleiderbügelsRückseiteVorderseiteVorderseite

  • Hallo Jakob !

    Das ist Weymouthskiefer. Läßt sich sehr leicht schnitzen. Wenn Du aber gezwungen bist, mal mit der Faser zu schnitzen, dann unbedingt vorher Begrenzungsschnitt setzen, denn das Holz spaltet sich leicht auf. Da das Holz sehr weich ist, unbedingt auf scharfe Eisen achten, sonst Quetscht man die Fasern zusammen. So meine Erfahrung mit dem Holz.

    Ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man den Bogen raushat machbar.

    Es grüßt Dich Rainer

  • Hallo Schnitzerfreunde !

    Heute zeige ich Euch eine Arbeit, die ich für Ausstellungszwecke gefertigt habe. Diese Schale besteht aus Essigbaum und ist von innen und außen mit Blumen und Blüten beschnitzt, die in meinem Garten wachsen. Für mich ist das Teil nur halbfertig, da die Schale auf Füßen, bzw. einer Grundplatte stehen sollte. Daher meine Frage an Euch alle;

    Hat von Euch noch jemand etwas abgelagertes Essigbaumholz abzugeben, oder kennt Ihr jemand, von dem man solches Holz kaufen kann ?Viel Spaß beim betrachten !

    Es grüßt Euch Rainer


  • Hallo Rainer

    Eine Tolle Arbeit!

    Hab mal Essigbaum ausprobiert und fand das etwas schwierig,deshalb finde ich deine Schale umso besser.

    Sowas muss man von allen Seiten betrachten können. Deshalb meine Frage: willst du die fest auf die Grundplatte montierten? Oder vielleicht sogar lose lassen?

    Gruß Robert

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip