DAS ENDE: der DASTRA Schnitzwerkzeuge

  • Liebe Forengemeinde

    Nachdem ich schon seit 6 Monaten kaum Lieferungen von Dastra bekommen hatte kam nun am Montag ein Anruf indem mir das Ende der Firma angekündigt wurde.;(
    Ein Teil der Geschäftsführung kann aus schwerwiegenden gesundheitlichen Gründen nicht mehr weitermachen und der andere Teil entschied sich lieber für ein sicheres Angestelltenverhältnis bei einem Mitbewerber, anstatt die Firma in Eigenregie weiterzuführen.

    Die Nachfrage nach diesen Werkzeugen war sehr hoch. Dieser kleine Familienbetrieb konnte meine Bestellungen teilweise erst nach Wartezeiten von einem Jahr liefern.
    Hochwertiger Kohlenstoffstahl, verbunden mit noch ECHTER Handschmiedung! Das ist ab sofort Geschichte:!:

    Unsere Bestellungen, auf die wir schon lange warten, werden auch nicht mehr ausgeliefert.||


    Jeder der noch Schnitzeisen aus einer traditionellen Fertigung sein eigen nennen möchte, sollte bei unseren jetzt noch vorhandenen Lagerbeständen zuschlagen:
    https://www.schnitzerbedarf.de…tzeisen/dastra-werkzeuge/

  • Wie unschwer zu erkennen ist die Website schon laaaaange nicht mehr angefasst worden.

    Restbestand? Meines Erachtens sollte man ja meinen, das Sie noch was haben müssten - aber mir wurde klar und deutlich gesagt das nichts mehr ausgeliefert wird (zumindest an mich:/).
    Versuch es doch einfach und ruf an.. hast nichts zu verlieren.

    .. und wie geschrieben, ich hab auch noch einiges im Shop im Angebot.

  • Hallo zusammen,


    Auch ich hatte Ende Q1 erfolglos versucht, bei Dastra einige Tools zu bestellen.


    Jetzt hatte sich das Impressum der Seite geändert und ich habe das Unternehmen per Mail vor drei Wochen angeschrieben. Am Folgetag hatte ich eine freundliche Rückmeldung erhalten und man hat mir die Veränderungen im Unternehmen mitgeteilt. Online Bestellungen über die Dastra HomePage werden wieder entgegen genommen und zügig bearbeitet. :)


    Meine neuen Tools von Dastra sind gestern in der gewohnten Qualität bei mir eingetroffen! :):):)


    Viele Grüße

    Dieter

  • Hallo Dieter


    Die MARKE "Dastra" wurde von der Firma Kirschen übernommen.

    Zeig mal Fotos. Ich bin mir sehr sicher das man in absehbarer Zeit (wenn nicht jetzt schon) Kirschen-Eisen bekommt, auf denen nur das Dastra-Logo klebt.

    Genau so ist es mit Engelke und Heidtmann gewesen und wie sie noch so alle hießen aus dem Wuppertaler/Remscheider Raum.

    Würde mich freuen wenn es mal nicht so kommt - aber wieso sollen die bei Dastra anders handeln?

  • Hallo Thomas,


    ich habe mal 2 Fotos angehangen. Auf den ersten Blick hat sich der Aufkleber geändert; jetzt „DASTRA Tools“ anstelle der früheren Kennzeichnung „DASTRA Werkzeuge“. Ob das bei internationalen Auslieferungen schon immer so war, kann ich nicht sagen.

    Die Eisen sind nach wie vor mit dem Markenzeichen der Holzschraube gemarkt worden. Auch Stichform und Stichbreite werden auf der Vorderseite gestempelt. Alle Tools wurden wie früher auch nur geschliffen ausgeliefert; Nachschleifen und Abziehen habe ich selbst vorgenommen.


    Von den handelsüblichen Kirschen Werkzeugen unterscheiden sich die Tools genau so wie früher auch!


    Die Marken „Heinrich Bracht“ und „DASTRA“ wurden zusammengeführt und sollen so auch in Zukunft am Markt bzw. für die Kunden erhalten bleiben. Die Wilh. Schmitt &Comp. GmbH und Co. KG ist Inhaber beider Marken; so wurde mir das mitgeteilt und so kann ich das auch der Rechnung entnehmen. Auf dem Lieferschein und der Rechnung werden beide Logos (Bracht und DASTRA) im Kopf angeführt.


    Die Fertigung der Werkzeuge in der bekannten DASTRA Qualität soll vom langjährigen Mitarbeiter fortgeführt werden. So die Mitteilung per Mail an mich.


    Die Marke Kirschen, die auch zur Wilh. Schmitt Comp. GmbH & Co. KG gehört, wurde auf keinem Dokument erwähnt. Demnach kann ich davon ausgehen, dass es auch DASTRA Tools in Zukunft geben wird.


    Am besten meldest du dich den denen; fragen kostet nichts.


    Viele Grüße

    Dieter



  • Der Heft und das Logo ist schon das „alte“.
    Den Stahl werd ich mal im direkten Vergleich testen bzw. Fotos machen. Also gleicher Stich: Vorher - Nachher.


    Egal was dabei rauskommt. Dastra wird es bei mir nicht mehr geben.

    Da ist die „Beziehung“ kaputt.
    Und nur am Rande: Bracht IST Kirschen.

    Bei allen Marken telefoniert man mit den selben Menschen.

  • Also...

    ich hatte wegen des Beitrages von Dieter eine Mail an info@dastra.net hingeschrieben und erhielt dann heute einen Anruf von meinem bisherigen "Kirschen"-Ansprechpartner, Herrn Garcia:!:


    Wie von mir vermutet wird es KEINE unterschiedliche Stähle zwischen Dastra und Kirschen geben. Der Stahl ist ein Kirschen-Stahl.
    Damit es nicht gleich offensichtlich wird, werden optische Dinge verändert:
    - die "alte" Dastra-Heftform wird aufgeschlagen (nicht der von Kirschen)
    - der Stahl wird matt ausgeliefert (so wie man oben an Dieters bildern sieht). Kirschen sind ja hochglanzpoliert.

    Dastra und Kirschen unterscheiden sich daher in Zukunft nur von der Optik.
    Der Stahl ist ein Kirschen-Stahl.. Also nichts mehr mit hartem Kohlenstoffstahl wie früher.
    Zudem wird auch der Preis teurer.

    Die Bestellungen, die Ihr jetzt über den alten Dastra-Shop macht, sind sozusagen "Testprodukte".
    Hier wird getestet ob sich "alte" Dastra Kunden über die neue Qualität beschweren, oder nicht.
    Laut seiner Aussage kam das bisher noch nicht vor.

  • Hallo,


    zum Thema Dastra Schnitzwerkzeug habe ich einfach mal die immer noch vorhandene Website angeschrieben. Mich interessierte, warum die Website immer noch noch nicht gelöscht worden ist und ob auf dieser Homepage weiter Bestellungen möglich sind.


    Nach ein paar Wochen bekam ich tatsächlich eine Antwort.

    Ein Herr Josef Müller, von bracht@beitel.de hat mir geschrieben.

    Demnach können Bestellungen noch über den alten Dastra-Shop getätigt werden.

    Ein neuer Dastra-Shop wird 2020 online gestellt. Zur Zeit ist die Verlagerung der Produktion im Gange, es kann daher zu Verzögerungen in der Auslieferung kommen.

    Die Fertigung der Schnitzwerkzeuge wird der ehemalige Dastra Mitarbeiter, Herr Stefan Schmidt, übernehmen, so dass die Qualität wie all die Jahre zuvor gewährleistet ist.


    Herzliche Grüße an alle Hobbyschnitzer und allen ein frohes und gutes neues Jahr,


    Bernd

  • Dastra und Kirschen unterscheiden sich daher in Zukunft nur von der Optik.
    Der Stahl ist ein Kirschen-Stahl.. Also nichts mehr mit hartem Kohlenstoffstahl wie früher.
    Zudem wird auch der Preis teurer.

    Diesen wichtigen Punkt hast aber vergessen zu erwähnen. Man bekommt ein KIRSCHEN-Eisen in Dastra-Optik.
    Und gehe mal davon aus, dass man sich früher Dastra wegen dem Stahl gekauft hat - und nicht wegen der Optik?


    Ich persönlich habe Kirschen aus zwei bestimmten Gründen nicht im Programm: Stahl und Preis.
    Genau deswegen wird es die neuen Dastra bei mir im Shop auch nicht mehr geben.

  • Na ganz einfach, weil diese NICHT poliert werden (wie die Kirschen) und andere Hefte bekommen - also ein leicht anderer Produktionsablauf.
    Die sollen ja optisch den "alten" Dastra gleichen.
    Der STAHL (also das Grundmaterial und die Schmiedung) bleibt IDENTISCH zum Kirschen-Marke.


    Und Bernie, Nein ich zieh mir sowas nicht aus der Nase. Ich wurde darüber sehr genau vom Chef der Fa. Bracht (Kirschen) aufgeklärt.

  • Okay, wenn Du Deine Informationen vom Chef der Fa. Bracht hast, wird es wohl richtig sein was Du schreibst. Ich will ja auch nicht unbedingt recht haben.

    Vielleicht war ich einfach zu naiv, das zu glauben was mir Herr Josef Müller von der Fa. Bracht geschrieben hat.

    Sorry😧

  • Irgendwie scheinst du mich nicht ganz zu verstehen:
    Das was Herr Müller schreibt stimmt ja ALLES.. er hat nur einen wichtigen Punkt NICHT geschrieben, nämlich dass der STAHL (also das wichtigste am Eisen) nicht mehr der alte, harte Kohlenstoffstahl ist, sondern der Stahl von Kirschen genommen wird (macht ja für Kirschen wirtschaftlich betrachtet sinn).

    Und wenn du meinen Beitrag etwas weiter oben genau liest, hatten Sie mit den jetzigen Bestellungen des alten Shops getestet, ob es mit der neuen Form beschwerden "alter Kunden" gibt. Die kamen nicht.

  • Um das Thema nun abzuschließen:

    1. Die "Marke" Dastra wird es weiterhin geben und mit einer anderen "Produktionslinie" bei der "Marke" Kirschen gemacht.
    2. Die ALTE Qualität gibt es aber nicht mehr 1:1, denn:
    - Optisch wird es nahezu gleich aussehen, weil der "alte" Dastra-Chef Herr Schmidt diese weitermacht und der alte, bekannte Heft aufgeschlagen wird.

    - Der STAHL jedoch ist der von der Marke "Kirschen" bekannt Stahl.

    Um es in Auto-Sprache zu erklären:
    Dastra ist in Zukunft der "Maybach" von Kirschen. Die Basis und Karosserie ist ein Mercedes - die Austattung und das Aussehen eben leicht anders... mit anderem Logo/Label.