Begrüßungsschilder und Teelichthalter

  • Hallo Rainer.

    Ich habe sehr viel Spaß beim anschauen und bin fasziniert was du geschaffen hast.

    2 Fragen hab ich aber.

    Holzart und Oberflächenbehandlung ?

    Schönen Abend wünscht Mario

  • Die Begrüßungsschilder sind aus Ahorn, in Nußbaum gebeizt, dann geölt und 2 Mal mit Dickschichtlasur überzogen, damit, wenn es im Freien angebracht wird, ausreichend Wetterschutz vorhanden ist. Und natürlich auch Schutz vor`m Holzwurm, der sich bei dem Zeug gerne das Sapperlätzchen umbindet.

    Nimm das Leben nicht zu ernst, es dauert ja nicht ewig !

  • Hallo Berkow !

    Es sind 2 Schilder und 2 sollen noch folgen, aber in Alt -Deutscher Schrift, für die Leute, die in dem Tal leben. Der Teelichthalter ist so nebenbei entstanden. Da war ein Ast mit Holzfaüle drin, den ich ausgebohrt habe. Komisch, aber solche Sachen reizen mich, zu sehen, was dabei rauskommt. Vielleicht findet jemand Gefallen daran, und wenn nicht, dann macht es mir im Winter einen warmen Arsch, denn es brennt auch gut.

    LG Rainer

    Nimm das Leben nicht zu ernst, es dauert ja nicht ewig !

  • Hallo Berkow !

    Die Teelichthalter sind alle weg. So verschieden ist eben der Geschmack und so soll es auch sein.

    Du hast mir mit Deinem Erscheinen eine große Freude gemacht. Mein dummes Gesicht, für Dich bestimmt , unbezahlbar. Kann es sein,daß Du Deinen Wohnwagen direkt unterhalb von meinem Grundstück geparkt hast ? Habe ich nicht mitgekrigt. Nachbarn erzälten, Berliner Kennzeichen und nicht zuzuordnen . Egal, schön, daß ich Dich kennen lernen durfte.

    Es grüßt Dich Rainer

    Nimm das Leben nicht zu ernst, es dauert ja nicht ewig !

  • Hallo Rainer,

    eigentlich wollte ich ein noch dümmeres Gesicht provozieren. Nämlich ein paar deiner ausgestellten Schnitzwerke runterziehen und dich innerlich zur Weißglut bringen. Danach mich dann zu erkennen geben. ;) Jedoch wollte ich auch keinen Tobsuchtsanfall hervorrufen. Man kann ja nie wissen-Rau aber auch immer herzlich? Dann lieber so, wie es gewesen ist. Bei dir sind wir nur gelandet, weil ich deine Adresse in unser Navi eingegeben hatte. Schließlich besteht das Schaudertal aus mehreren Orten. Welchen Ort sollte ich anfahren? Wir hatten etwa in der Dorfmitte geparkt. Dort wo das Haus mit dem Turm steht. Die Adresse war nach der Weiterfahrt noch gespeichert. Deshalb sind wir bei dir gelandet. Nur schlecht für uns, dass das eine Sackgasse war. Nicht einfach da unten ein Wohnmobil zu drehen.

    Auch mich hat es gefreut mit dir, als einer der aktivsten hier im Forum, direkt von Angesicht zu Angesicht plaudern zu können.


    Grüße aus Berlin

    Berkow

  • Hallo Berkow !

    Leider hatte ich an dem Tag volles Haus + noch einen Wohnwagen im Garten. Falls Du aber wieder einmal in der Gegend bist, ich habe ein Gästezimmer. Das würde mal ein Gespräch in Ruhe möglich machen. Der Trubel ist vorbei und in unserer Ecke ist wieder himmlische Ruhe eingekehrt und das mitten in der Natur. Also, wenn Dir danach ist, mein Angebot steht.

    Nimm das Leben nicht zu ernst, es dauert ja nicht ewig !