Kleiber und Fitis

  • Einfach nur Geil !!! Du hast was drauf. Die leben ja richtig. Besser kann man die Vögel nicht machen. Bin voll begeistert.

    Es grüßt Dich Rainer

    Nimm das Leben nicht zu ernst, es dauert ja nicht ewig !

  • Hallo Kritzel

    Gestalt und Pose der Vögel sowie die Textur des Gefieders gefallen mir sehr gut. Der Kleiber ist auf der Webseite noch besser zu erkennen. Die Farben des Kleibers sind mir persönlich zu stark gesättigt, aber das ist auch Geschmackssache. Der Fitis wirkt dagegen natürlicher.

    Sind die Beine aus Draht gemacht? So habe ich es mal auf einer amerikanischen Webseite eines Vogelschnitzters gesehen.


    Viele Grüße von Seehaas

  • Hallo Seehaas,


    der Kleiber ist mir tatsächlich etwas zu farbintensiv geraten. Mit den Farben experimentiere ich noch.


    Die Beine waren eine ziemliche Herausforderung. Sie werden zuerst aus Draht gemacht, wegen der Stabilität. Dann werden die kleinen Muskeln und Sehnen mit Modelliermasse angefügt. Das ist ne ziemliche Fummelei. Ich hab das hier zum ersten mal gemacht. Ist noch nicht perfekt geworden, aber ich arbeite dran.


    VG Christel

  • Hallo Christel

    Die filigranen Beinchen der Vögel zu erstellen, ist sicher eine Fummelei und eine Kunst für sich. Dein erster Versuch in dieser Hinsicht hat bereits zu einem erstaunlichen Ergebnis geführt. Ich selbst habe mit der Erstellung von Vogelbeinen keine Erfahrung, kann mir aber vorstellen, dass alternativ zur Modelliermasse das Umwickeln des Drahtes mit Bast oder Textilklebeband zielführend sein könnte.

    Deutschsprachige Webseiten zum Thema Vogel schnitzen (anspruchsvollere Arbeiten) kenne ich nicht. Dagegen findet man unter <bird carving> zahlreiche gute Seiten wie zB. secrets of the birdcarver.


    Viele Grüße von Seehaas

  • Hallo Seehaas,

    Vogelbeine mit Klebeband umwickeln geht, machen manche bei nadelgefilzten Vogeln. Mir persönlich gefällt das nicht. Das sieht für mich unnatürlich aus.

    Mit Bast oder Garn umwickeln ist eine Möglichkeit, die ich für meine nadelgefilzten Vögel nutze. Da sieht das ganz gut aus und die Beinchen bleiben beweglich. Ich glaube zu den geschnitzten Vögeln passt das nicht so gut.

    Leider habe auch ich keine deutschen Websites oder Bücher etc. zum Thema gefunden, die halbwegs anspruchsvoll sind. Auf der Suche danach bin ich übrigens hier im Forum gelandet.

    Ich habe mich von amerikanischen Websites, https://www.wildfowl-carving.com/ und englischen/amerikanischen Büchern inspirieren lassen. Viele Anregungen finde ich auch auf Pinterest.

    Danke für den Tipp http://secretsofthebirdcarver.com. Das seh ich mir mal genauer an.

    VG Christel

  • Hallo Christel !

    Habe vor einigen Jahren ein Relief mit verschiedenen Vögeln geschnitzt, die bei mir in der Gegend vorkommen. Das Relief ist als Begüßungsschlid an meinem Hauseingang gelandet. Für die Augen der Vögel habe ich mir von Juwelierbedarf Pforzheim Onyx- Kugeln in versch. Größen schicken lassen und eingesetzt. Sieht verdammt echt aus. Nur so als Tip von mir.

    Schönes Wochenende von Rainer

    Nimm das Leben nicht zu ernst, es dauert ja nicht ewig !