• Liebe Leser.


    Kennt Ihr S.H.A.E.F, vielen im Volksmund noch als die „Alliierten“ bekannt?

    Ist SHAEF noch existent? Hat es immer noch das Sagen in Deutschland (Österreich)? Gibt es die BRD noch?

    Macht euch mal schlau und folgt dabei nicht dem einfachen Weg.


    Gute Suchmaschinen ohne Zensur (Google) wären z.B. DuckDuckGo.


    Kennt Ihr Parler?

    Ein soziales Netzwerk ohne Zensur. Freie Meinungsäußerung.

    Als App in AppStore/Playstore nutzbar, oder auch als Webbrowser-Plattform unter http://www.parler.com.


    Infos z.B. auch unter https://de.m.wikipedia.org/wiki/Parler_(Soziales_Netzwerk)


    :!::!:Kombiniert beides. Sucht z.B. in Parler mal nach SHAEF.:!::!:

  • Ich sehe die genannte Plattform auch sehr kritisch.


    Ich kann verstehen, dass es einige kritisieren, dass Twitter bestimmte Inhalte "zensiert", bzw. als Falschmeldungen klassifiziert. Wobei ich auch verstehen kann, dass es getan wird. Ich nutze Twitter nicht, da ich kein großer Fan von "Social Networks" bin und es lediglich zum Kommunizieren mit bestimmten Leuten nutze, von daher betrifft es mich nicht.


    Aber wie Bergischer Löffel schon zeigte, ist die Plattform Parler bedenklich. Die Frage ist, was für Inhalte dort von wem geteilt werden bzw. was dort nicht geteilt wird.

  • Beide Seiten betrachten, Hinterfragen und am Ende immer auf seine Innere Stimme hören.

    Meinung darf frei geäußert werden, aber keinen Falls verurteilt oder zensiert.
    Das musste ich auch erst lernen und habe ich hier im Forum oft falsch umgesetzt. Dafür meine Entschuldigung an die Betroffenen.

    Das Problem ist, dass wir uns leicht "leiten/führen" lassen aber das Innerste dabei unterdrücken.

    Wenn ein öffentlicher Artikel etwas als "kritisch" darstellt, ist es dann auch so?
    Oder umgekehrt: Wenn man suggeriert bekommt, das etwas gut sei - ist es wirklich gut für einen selbst?
    Lässt man sich davon beeinflussen, oder sieht man doch "hinter die Tür"?

    Liebe Grüße an Alle.

  • Meinung frei zu äußern ist ok.

    Aber Lügen zu verbreiten ist nicht ok.

    Eine Plattform, die Extemismus, in welcher Form auch immer, frei zulässt kann ich nicht als gut empfinden.

    Ich kann es auch nicht gut heißen, dass bestimmte historische Fakten geleugnet oder verbogen werden.

    Was mich auch befremdet ist, dass diese persönliche Meinung, die nichts mit dem eigentlichen Thema in diesem Forum zu tun hat an solch prominenter Stelle und als nicht diskutierbar plaziert wird und nicht in dem Bereich, wo es eigentlich hingehört "Off Topic".

  • Ich habe verstanden das es für dich Lüge, Extremismus, Leugnung und dergleichen ist.
    Ich akzeptiere deine Meinung, was nicht heißt das ich diese teile weil ich viele Dinge hinterfragender dabei sehe.
    Denn deine gewählten Worte kommen einer "Verurteilung" gleich.

    Jeder darf dort "hingegen" wohin er will.