• Die Arbeitszeit kannst Du getrost weglassen. Für Schnitzerei gibt hier bei mir kein Schwein mehr Geld aus. Ja, man ärgert sich regelrecht, für fremde Leute was zu machen. Die machen ja schon dicke Backen, wenn Du 100€ verlangst. Ich mache nur noch was für Leute, die es wirklich Wert sind oder verschenke es an die Familie.

    Nur als Beispiel: Für diese Arbeit, alles aus einem Stück geschnitzt , für 3 Wochen Arbeit, wurden mir 30€ auf den Tisch gelegt. Mir ist fast der Kaffee von der Jugendweihe hochgekommen. Schamgefühl = 0

    Nimm das Leben nicht zu ernst, es dauert ja nicht ewig !

  • Die Arbeitszeit kannst Du getrost weglassen. Für Schnitzerei gibt hier bei mir kein Schwein mehr Geld aus. Ja, man ärgert sich regelrecht, für fremde Leute was zu machen. Die machen ja schon dicke Backen, wenn Du 100€ verlangst. Ich mache nur noch was für Leute, die es wirklich Wert sind oder verschenke es an die Familie.

    Nur als Beispiel: Für diese Arbeit, alles aus einem Stück geschnitzt , für 3 Wochen Arbeit, wurden mir 30€ auf den Tisch gelegt. Mir ist fast der Kaffee von der Jugendweihe hochgekommen. Schamgefühl = 0

    Hast du es für die paar Euro gegeben ??

  • bei uns heist : ...was nix kostet ist nix und am letzten weihnachtsmarkt musste mir anhören ich soll rechte Preise machen wäre anderen Aussteller gegenüber nicht gerechtfertigt ...ist überall anderst

  • Ich habe gelernt das man den Preis vorher im groben schon ausmachen muss und dann trennt sich meist schon die Spreu vom Weizen 🙄 . Das Material und der Verschleiß sollte immer mit eingerechnet werden. Oft tausche ich auch, für das letzte Namensschild habe ich ein 4 Meter langen und 80 cm dicken eichenstamm bekommen sowas geht natürlich auch. ( inklusive Lieferung 😅) Aber man darf sich nicht unter wert verkaufen dann sollte man es eher behalten.

  • Ich sehe das auch so wie Thommy, verkauft euch nicht unter Wert. Das bringt nichts, man ärgert sich hinterher nur.

    Ok, Hochpreisiges geht nicht so schnell weg. Aber irgendwann kommt jemand (der kommt garantiert), der es wertschätzt und zu einem angemessenen Preis kauft. Das kann manchmal eine Weile dauern, aber es lohnt sich zu warten. An solche Leute verkaufe ich dann gern. Meistens ist mir das Stück inzwischen ans Herz gewachsen und ich möchte es eigentlich nicht mehr hergeben.

    Wolfi, es ist tatsächlich so, dass Aussteller mit Dumpingpreisen allen anderen die Preise kaputt machen.

  • Das könnt ihr nicht so verallgemeinert betrachten. Im Osten ticken die Menschen anders, als die Menschen im Westen. Im Osten sind die meisten Menschen von Mißgunst geprägt. Da gönnt Einer dem Andern nicht das Schwarze unterm Fingernagel. Gut, es gibt Ausnahmen, wie überall. Aber der Kern ist so geprägt. Steht an einem Stück ein hoher Preis, dann ja nicht hingucken und schnell vorbei, als hat man`s nicht gesehen. Ich habs sehr oft hinter mir. Mach mir Mal...... Es muß groß und schön sein..... Dann machst Du.... Es ist groß und schön.... Nach 4 Wochen Arbeit..... Da kriegen die schon Schnappathmung bei 130€, und können sich an den Satz, Geld spielt keine Rolle, nicht mehr erinnern.

    Aus diesem Grund habe ich mein Fleißlevel drastisch herunter gefahren, und die Lust kann ich auch im Zaum halten.

    Es grüßt Euch Rainer

    Nimm das Leben nicht zu ernst, es dauert ja nicht ewig !

  • Rainer, verstehen kann ich dich nicht. Du bist doch sonst so clever. Eigentlich kannst du doch deinen Zeitaufwand einschätzen. Das heißt, eine Vorkalkulation bei Bestellung geben. Ansonsten würde ich nicht beginnen. Selbst wenn man auch mal daneben ist. Bei einem fertigen Produkt würde ich schon rechnen. Da muss ich Kritzel voll recht geben. Dann lieber liegenlassen.

    Grüße

    Berkow

  • Ihr seht das etwas falsch. Da ich nur Unikate mache, ist jedes Stück für mich eine Herausforderung. Meist fallen mir zwischendurch noch Kleinigkeiten ein und auf, die ich noch umsetzen will und muß. Solche Sachen jagen die Arbeitszeit meist sehr stark nach oben. Das kann man einfach nicht vorher einschätzen. Wer das kann ist ein Hellseher. Auf alle Fälle habe ich beschlossen, mich nicht mehr darüber zu ärgern und arbeite nur noch für mich oder Familie. Okay, ein Arsch voll guter Ideen fällt jetzt hinten runter und wird nicht umgesetzt. Aber man verliert einfach die Lust. Deshalb hab ich mich auch die letzte Zeit so rar gemacht. Ich weiß, ihr könnt mich nicht verstehen. Aber macht Mal die Probe, und verkauft hier in einer Kleinstadt Mal hochpreisige Schnitzerei. Dann stellt ihr fest, " außer Spesen nichts gewesen ".

    LG. Rainer

    Nimm das Leben nicht zu ernst, es dauert ja nicht ewig !

  • Lieber Rainer, ich verstehe dich sehr gut. Verkaufe mal in hier in der Prignitz hochpreisige Schnitzereien...

    Lass dich nicht entmutigen und hab weiter Spaß am Schnitzen. Das ist es doch was zählt.

    LG

    Kritzel

  • Ich verstehe dich sehr gut denn bei uns ist es nicht anders deswegen bin ich auch immer noch Lackier 😂. Wenige sind bereit den Preis zu zahlen aber meist läuft es bei mir darauf hinaus das ich was fertig mache und ich bekomme dann etwas anderes was ich brauche , also eine Hand wäscht die andere und das Mus ich sagen läuft bei uns hier doch recht gut.

    Also Kopf Hoch und immer weiter machen 😉