Holz Grundwissen

  • Hallo Thomas,
    Danke für den Beitrag, hat mir zwar nichts Neues gebracht, nur altes aufgefrischt und bestätigt.
    War bei mir ein Thema im 1. Lehrjahr.
    Aber für viele im Forum mit Sicherheit ein lehrreicher Beitrag.
    Wenn ich so sehe und höre mit welchen Hölzern die sich rumquälen, klappts mir die Fußnägel in die Höhe.
    Gruß Otmar

    Wissen ist Macht - Nichtswissen ist Ohnmacht - Nichtstun macht träge und krank <3

  • Hallo, welches Holz eignet sich denn am besten für Anfänger?


    Ich habe gelesen, dass weiches Lindenholz oder Kirschbaumholz für Anfänger ganz gut sind. Auch von Zirbenholz war die Rede. Hartes Eichenholz ist dann eher was für Fortgeschrittene.


    Würdet ihr dem zustimmen?

  • Kirschbaum würde ich nicht empfehlen. Ist zu hart. Ist was für später.

    Zirbe ist schön weich, allerdings auch mit vielen meist grossen Ästen drin.

    Das beste Mittelmaß hat die Linde, nicht zu hart und auch nicht zu weich (ausnahmen bestätigen die Regel;))

  • Ich schließe mich der Meinung von Thomas an. Für Anfänger ist Linde das Beste. Zirbe ist nicht so mein`s. Ist zwar schön weich aber spleist auch schnell. Also gewöhnungs-

    bedürftig. Die Eisen müssen ständig rattenscharf sein, sonst zerquetscht man die Faser. Alternativ könnte man noch Ahorn empfehlen. Ist zwar etwas härter als Linde, aber verzeiht auch mal einen Schnittfehler.

    LG Rainer

    Nimm das Leben nicht zu ernst, es dauert ja nicht ewig !